Lee Breech Lock Handpresse

Artikelnummer: 10879

52,45 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
ODER
Lee Breech Lock Handpresse

Abbildung ähnlich.

Details

Lee Breech Lock Handpresse.

Handpresse für normale Matrizensätze und Hülsenhalter für das Wiederladen unterwegs. Ideal um am Stand verschiedene Pulverladungen auszuprobieren etc.

Ausgelegt für das Breech Lock Schnellwechselsystem.

Breech Lock Matzrizenadapter bitte extra bestellen.

Zusatzinformation

Herstellernummer 90685
Stückzahl 1
Waffenart Kurzwaffe, Langwaffe
Typ Einstationen

Zubehör

Produktbewertungen

  1. Optimale Ergänzung zu fixen Ladepressen von Hubert (Veröffentlicht am 04.11.16)

    Ich habe mir vor kurzem die Handpresse gekauft und bin mit Ihr sehr zufrieden, sie erfüllt genau die Anforderungen die ich mir vorgestellt hatte. Ich verwende sie als Ergänzung, die Hülsen kalibrier ich auf einer stationären Press, da ich Langwaffen Patronen lade und da ist die Presse zu kraftaufwendig. Zum Zündhütchen und Geschoß setzen ist sie ideal man benötigt nicht viel Kraft und kann dabei fernsehen wie ein anderer Kunde schon geschrieben hat.
    Mit Hülsenhals Matrizen klappt es einwandfrei, da ja nur der Hülsenhals kalibriert wird. Alles im Allem kann ich die Press nur empfehlen für die erwähnten Arbeiten.

    Abschließend möchte ich noch das Team Grauwolf lobend erwähnen, wie ein Lanzmann bereits geschrieben hat,
    E-Mails werden in kürzester Zeit beantwortet, die Lieferzeit die mit z.B. 4 Wochen angegeben ist wird in den meisten Fällen unterschritten und die bestellten Artikel rasch geliefert. Für mich ist die Fa. Grauwolf die Nr. 1 in Sachen Wiederladeartikel.

    Grüße aus Wien, H.W. 4.11.2016

  2. perfekter kleiner Begleiter zum Schießstand, und für Anfänger von Jochen (Veröffentlicht am 23.04.14)

    Die Arbeit mit dieser kleinen Handpresse ist erstaunlich komfortabel und einfach. Bei meinem Kaliber (.38spl) ist die Hebelkraft mehr als ausreichend, um ohne große Anstrengung auch größere Mengen Hülsen zu kalibrieren.

    Bisher konnte ich nur zwei kleine Nachteile entdecken: Die ausgestoßenen Zünder landen im hohlen Stößel, und der ist nicht besonders geräumig. Beim Entzündern muß man also häufig den Hülsenhalter entfernen, und die verbrauchten Zünder ausleeren. Dabei sollte man auch aufpassen, daß man die Matrize nicht mit dem Dreck füllt.

    Der zweite Nachteil ist der "RamPrime" Zündhütchensetzer. Der funktioniert einwandfrei und mit viel Gefühl, mechanisch ist das ein sehr gutes Gerät! Aber man muß jedes Zündhütchen einzeln einlegen, und das mit der Presse in einer Hand, so daß man den Hebel nicht festhalten kann. Ich setze die Zünder mittlerweile "mit dem Bauch", indem ich die gesamte Presse gegen meinen Bauch drücke, und so den Hebel bediene. Mit einer Hand halte ich die Presse, mit der anderen lege ich Zünder und Hülsen ein. Ein separates Zündersetzgerät ist aber sinnvoll. Ich habe das AutoPrime II, das ist im Prinzip ein RamPrime mit dem bekannten runden LEE-Zündermagazin, das aber nicht mehr erhältlich ist, mit dem geht es auch.

    Hervorragend geeignet ist die Presse aber, um auf dem Schießstand "mal eben schnell" ein paar Patronen zu machen, und Laborierungen auszuprobieren. In Kombination mit dem LEE-Schöpfmaßset und einem Matrizensatz mit Schnellwechseladaptern ist die kleine Presse aber erstaunlich schnell und gut zu bedienen. Ich gebe meine jedenfalls nicht wieder her. Ich lade damit sogar ganz gerne mal ein paar Patronen vor dem Fernseher, obwohl ich auch eine progressive Presse habe.

    Auch für Anfänger kann ich mir kaum ein besseres Gerät vorstellen. Extrem platzsparend, supergünstig, und man ist gezwungen sehr gewissenhaft und bedacht zu arbeiten. Empfehle ich jedem Wiederladeanfänger, ganz besonders wenn er keinen erfahrenen Wiederlader greifbar hat.

Schreiben Sie Ihre eigene Produktbewertung

Sie bewerten: Lee Breech Lock Handpresse